wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Genouillet

Die rote Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Genoillere, Genoilleret, Genoillet, Genouilleret, Genouillet Noir, Genouillet Rouge, Genoyere, Moret Noir und Plant Mercier. Sie darf auf Grund morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit der Sorte Mondeuse Noire verwechselt werden. Früher wurde vermutet, dass sie ein Nachfahre der vom römischen Autor Columella (1. Jhdt. n. Chr.) erwähnten antiken Sorte Biturica sein könnte, was natürlich nicht mehr zu verifizieren ist. Gemäß 2012 erfolgten DNA-Analysen ist sie aus einer vermutlich natürlichen Kreuzung zwischen Gouais Blanc x Tressot Noir entstanden. Die Sorte war früher in Zentralfrankreich bis zur Reblauskatastrophe weit verbreitet. Sie war nahezu ausgestorben, seit 2005 wird versucht, sie in der Appellation Quincy (Loire) wiederzubeleben. Im Jahre 2010 aber noch kein Bestand ausgewiesen (Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

0 Stichwörter · 0 Synonyme · 0 Übersetzungen · 0 Aussprachen · 0 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER