wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.807 ausführlichen Einträgen.

Massachusetts

Der Bundesstaat mit der Hauptstadt Boston ist einer der sechs Staaten des so bezeichneten Neu-England an der atlantischen Nordostküste der USA. Hier betraten nach neuesten Forschungen europäische Seefahrer bereits um das Jahr 1000 nach Christi amerikanisches Festland. Die „Entdeckung“ Amerikas erfolgte somit also bereits 500 Jahre vor Christoph Columbus (1451-1506), der erst im Jahre 1492 die Insel Guanahani erreichte. Es gilt als gesichert, dass dies an der Stelle der heutigen Stadt Boston erfolgte, und zwar durch den Isländer Leif Eriksson. Dieser fand in den Wäldern zahlreiche Wildreben mit riesigen Trauben vor, die von den Bäumen hingen - er nannte das Gebiet „Vinland“. Mit der berühmten „Mayflower“ landeten nach 66-tägiger Reise 102 puritanische Pilgerväter am 11. November 1620 am östlichsten Punkt der USA, dem Cape Cod und gründeten sieben Tage später die Kolonie „New-Plymouth“. Sie versuchten bald, aus den Wildreben Wein zu gewinnen. Dies blieb aber ohne Erfolg, denn die hier wachsenden Sorten der Spezies Vitis labrusca hatten den für Europäer unangenehmen, starken Foxton. Nahe der Stadt Concord selektionierte der Farmer Ephraim Wales Bull (1806-1895) im Jahre 1849 aus Wildreben-Kernen die berühmte rote Rebsorte, die er nach der Stadt benannte. Sie zählt noch heute zu den erfolgreichsten Amerikaner-Reben.

Das größte Weinlexikon der Welt

25.807 Stichwörter · 46.998 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.135 Aussprachen · 175.353 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe