wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Weinfachberater

Spezielle Fachrichtung bzw. Zusatzqualifikation für im Weinhandel tätige Personen. Die Ausbildung bzw. die Qualifikation ist der des Sommeliers sehr ähnlich. Zur fachlichen Qualifikation zählen unter anderem Weinkunde (Weinbereitung, wichtigste Weinbauländer und Weinbaugebiete, Harmonie von Wein und Speisen, Sensorik), kaufmännische Grundlagen und Marketing (Lagerhaltung, Marktanalyse, Produkt- und Preispolitik, betriebswirtschaftliche Kennzahlen), Verkauf und Rhetorik (Geschäftsanbahnung, Reklamations-Behandlung). Dies muss auf Grund der Rechtsvorschriften der IHK (Industrie- und Handelskammer) in einer öffentlich-rechtlichen Prüfung nachgewiesen werden. Voraussetzung zur Prüfung zum „IHK-Weinfachberater“ ist eine mit Erfolg abgeschlossene Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis oder eine vergleichbare Qualifikation.

Stimmen unserer Mitglieder

Markus J. Eser

Die Nutzung des Lexikons ist nicht nur zeitsparend, sondern auch äußerst komfortabel. Zudem ist die Aktualität der Informationen perfekt.

Markus J. Eser
Weinakademiker und Herausgeber „Der Weinkalender“

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER