wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Weinschlauch

Neben Amphoren und Fässern von der Antike bis in das späte Mittelalter für die Aufbewahrung und den Transport von Wein verwendete Gebinde. Sie wurden aus Ziegen-, Kuh- oder Schweinebalg (abgezogene Tierhaut mit Haaren bzw. Fell) hergestellt. Das Bild links zeigt einen Silen (Gestalt aus der griechischen Mythologie, ähnlich einem Satyrn) mit einem Weinschlauch um 340 bis 320 vor Christi (unter seinem rechten Unterarm). 

Der in der Bibel im Matthäus-Evangelium (9.16 bis 9.17) bekannte Jesus-Ausspruch „vom neuen Wein in alten Schläuchen“ bezieht sich auf die so gearteten Lederbehälter. Im antiken Rom wurden diese als Culleus bezeichnet. In einigen südlichen Ländern sind solche Behälter für vor allem einfache bzw. rustikale Weine immer noch in Verwendung. In Spanien werden Weinschläuche größeren Volumens als Cuero und die handlichen Trinkbeutel als Bota de Vino bezeichnet. Im Bild rechts ein Weinschlauch aus Ziegenhaut aus der Jetztzeit nach historischem Vorbild.

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.513 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER