wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Beaulieu Vineyard

Das Weingut (auch kurz „BV“) in der AVA Rutherford im kalifornischen Napa Valley wurde im Jahre 1900 durch den aus dem Burgund stammenden Franzosen Georges de Latour gegründet. Seine Frau Fernande bemerkte bei der ersten Besichtigung des Grundstückes „Quel beau lieu“ (welch schöner Ort), wovon sich der Name ableitet. Vor der amerikanischen Prohibition wurde hier der beste kalifornische Cabernet Sauvignon erzeugt. Das Alkoholverbot von 1920 bis 1933 überlebte das Weingut mühsam durch eine Lizenz für die Erzeugung von Messwein. Im Jahre 1937 engagierte Latour den jungen André Tchelistcheff (1900-1998), dies war der Glücksgriff schlechthin. Als er begann, waren knapp 30 verschiedene Weine im Programm und die Rebsorten wurden wild durcheinander angebaut. Dies war das erste, was er änderte. Insgesamt 35 Jahre lang war er dann bei Beaulieu als Chefönologe tätig und führte seine bahnbrechenden Neuerungen bezüglich Hygiene, temperaturgekühlter Gärung, Frostverhinderung durch Windmaschinen etc. ein. Einige Zeit waren die später berühmten Winzer Miljenko „Mike“ Grgich (1923-2023) und Joe Heitz (1919-2000) und Robert Mondavi (1913-2008) am Weingut als Assistenten tätig.

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.206 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER