wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.898 ausführlichen Einträgen.

einjähriges Holz

Bezeichnung (auch junges Holz) für den neuen, grünen Trieb des Rebstocks. Die Weintrauben werden nur am einjährigen Holz gebildet, weshalb sie auch als Fruchtruten oder Fruchttriebe bezeichnet werden. Sie beginnen erst nach der Vollreife im Spätsommer bzw. Frühherbst zu verholzen, was aber erst zu Beginn der Winterruhe abgeschlossen ist. Dieser ist an der glatten Rinde und den deutlich ausgebildeten Winterknospen (Winteraugen) zu erkennen. In der Winterknospe sind bereits die Informationen für einen neuen Trieb und der Fruchtansatz des nächsten Vegetationszyklus gespeichert. Die Winterknospen brechen dann im Spätfrühling beim Austrieb auf und wachsen zu neuen Trieben bzw. dem neuen einjährigen Holz heran. Der Basistrieb wird dann zum zweijährigem Holz mit leicht verdicktem Holz und oft hellerer Rinde, die schon erste Risse aufweist. Mehrjähriges Holz wird immer dunkler und härter mit rissiger, knorriger und zerfaserter Oberfläche. Siehe dazu detalliert unter Auge, sowie auch unter 1-2-3-Regel und eine Aufstellung relevanter Stichwörter unter Weinrebe.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

25.898 Stichwörter · 46.879 Synonyme · 5.330 Übersetzungen · 31.235 Aussprachen · 179.521 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe