wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Eisen

Silberweiß glänzendes, mittelweiches Metall (Fe = ferrum), welches mit knapp 5% Anteil das vierthäufigste Element der Erdkruste ist. Für fast alle Organismen ist Eisen ein lebensnotwendiges Spurenelement.  Alle wirbeltragenden Lebewesen benötigen es als Bestandteil des Hämoglobins (Farbstoff der roten Blutkörperchen). Im Boden kommt es nur selten gediegen, sondern zumeist in gebundener Form sulfidischer und oxidischer Eisenmineralien wie Magneteisenstein, Roteisenstein, Brauneisenstein und Spateisenstein vor. In vielen Böden ist Eisen in größeren Mengen vorhanden. 

Bodentypen im Weinbau

Die häufig vorkommenden Eisenoxyde verleihen Böden die charakteristische rötliche Färbung. Solche Bodentypen werden im Weinbau als Terra Rossa und im deutschen Sprachraum als Rotliegendes (Rotliegend) bezeichnet. Unter anderem zeichnet das australische Weinbaugebiet Coonawarra so ein Bodentyp aus.  Auch die Einzellage Scharlachberg im deutschen Anbaugebiet Rheinhessen erhielt aufgrund der scharlachroten Farbe ihren Namen.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.223 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER