wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lüften

Bewusste und kontrollierte Berührung (auch Lüftung oder Belüftung) des Mostes und des Weines mit Luft, bzw. dem darin enthaltenen reaktionsfreudigen Sauerstoff. Während der Weinbereitung muss der Kontakt mit Sauerstoff ständig unter genauer Kontrolle gehalten werden, da dies in größerem Umfang zu unerwünschter Oxidation, sowie dem Einfluss von verschiedenen Mikroorganismen und in der Folge zu Weinfehlern und Verderb führt. Allerdings kann seine zu starke Reduktion durch Bildung unerwünschter Stoffe auch nachteilig sein. Ein Lüften des Mostes beim oder nach dem Pressen ist für die folgende Gärung von Vorteil, weil Sauerstoff in geringem Ausmaß die Vermehrung der Hefen fördert. Besonders zu empfehlen ist dies bei gefaultem Lesegut. Durch Lüften werden Gerbstoffe ausgefällt. Das wird auch durch die Mostoxidation (Einblasen von Luft) unterstützt.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER