Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.128 ausführlichen Einträgen.

Genf

Kanton mit dem gleichnamigen Hauptort in der französischen Schweiz im Südwesten des Landes. Er ist auch einer der sechs Schweizer Weinregionen. Die Weinberge auf zumeist ton-, kalk- und kiesreichen Böden umfassen 1.340 Hektar Rebfläche um die Stadt am südwestlichen Ende des Lac Léman (Genfer Sees) sowie zwischen rechtem Rhône-Ufer und der französischen Grenze (dem so genannten Mandement). Über die Hälfte ist mit der Sorte Chasselas (hier mit geschützem Namen Perlan) bestockt. Weitere Weißweinsorten sind Müller-Thurgau, Aligoté, Chardonnay, Freisamer, Kerner, Pinot Blanc, Sauvignon Blanc und Sémillon. Die dominierende Rotweinsorte ist Pinot Noir mit einem Drittel der Fläche, weitere sind Cabernet Sauvignon, Gamaret, Garanoir, Merlot und Syrah.

Genf war der erste Kanton, der im Jahre 1988 Gesetze für die Produktion von Weinen mit kontrollierter Herkunft (AOC) erließ. Die klassifizierten AOC-Gemeinden sind Bardonnex, Céligny, Choulex, Choully, Collex-Bossy, Cologny, Dardagny, Hermance, Lully, Jussy, Peissy, Russin und Satigny (mit knapp 500 Hektar die größte Weinbaugeneinde der Schweiz). Unter dem Namen „Cave de Genève“ produzieren rund hundert Winzer auf rund 400 Hektar Rebfläche ungefähr ein Viertel aller Genfer Weine. Bekannte Produzenten sind Domaine des Balisiers, Florian Barthassat, Dupraz, Domaine Grand’Cour, Domaine des Molards, Domaine du Paradis und Ramu.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.128 Stichwörter · 48.184 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.442 Aussprachen · 155.921 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.