wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Hasensprung

Beliebter Einzellagenname in Deutschland. Der erste Teil des Namens leitet sich von der Fruchtbarkeit dieses Tieres und seinem häufigen Vorkommen in den Weingärten ab. Der zweite Teil entstammt dem mittelhochdeutschen Wort „spring/sprung“ und bedeutet Quelle, wie solche in Weingärten öfters zu finden sind.

Bechtheim - Rheinhessen (Wonnegau)

Die nach Süden ausgerichteten Weinberge mit bis zu 60% Hangneigung umfassen 130 Hektar Rebfläche aus schweren Tonböden mit leichten Sandeinlagerungen und offen zutage tretendem eisenerzhaltigem Gestein. Als privilegiert gilt das Teilstück „Löwenberg“. Hauptsächlich wird hier Riesling, sowie ein kleineren Mengen Weißburgunder (Pinot Blanc), Grauburgunder (Pinot Gris), Spätburgunder (Pinot Noir) und Dornfelder angebaut. Anteile an der Lage haben zum Beispiel die Weingüter Cisterzienser Weingut Michel, Dackermann, Dreissigacker, Erbeldinger, Geil Helmut, Geil - Römerhof, Meiser Frank, Ökonomierat Johann Geil I. Erben, Weinreich und Winter Stefan.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.675 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER