wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Joubertin

Die rote Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Jaubertin, Pinot Joubertin, Plant d’Aix, Plant de la Claye und Plant de la Mure. Sie wurde um 1835 vom namensgebenden Winzer Joubertin in einem Weinberg der Gemeinde La Claye bei Grenoble entdeckt und selektiert. Gemäß 2013 erfolgten DNA-Analysen handelt sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Persan x Peloursin. Allerdings konnte bei einer 2021 erfolgten Analyse die Vatersorte nicht bestätigt werden. Die früh reifende, ertragreiche Rebe erbringt tiefdunkle Rotweine, die als farbgebender Verschnitt verwendet werden. Die Sorte war früher in Savoyen weit verbreitet und bis zum Ausbruch der Reblaus-Plage in den 1870er Jahren wurde sie auch im Burgund angepflanzt. Heute wird sie nur mehr in kleiner Menge in der Region Savoyen kultiviert, wo sie im Vin de Savoie zugelassen ist. Kleine Bestände gibt es auch in Argentinien. Im Jahre 2016 wurden aber keine Bestände ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.427 Stichwörter · 47.031 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.760 Aussprachen · 207.737 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER