wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Nobling

Die weiße Rebsorte (auch Freiburg 128-40) ist eine Neuzüchtung zwischen Silvaner x Chasselas Blanc (Chasselas) gemäß im Jahre 2012 veröffentlichten DNA-Analysen. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1940 durch Dr. Johannes Zimmermann (1907-1998) am Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1971 erteilt. Die mittel reifende Rebe ist anfällig für Botrytis. Sie erbringt säurebetonte Weißweine mit neutralem Geschmack, die vor allem für die Schaumweinproduktion verwendet werden. In Deutschland  belegt sie 50 Hektar Rebfläche mit stark fallender Tendenz. In der Schweiz wird sie auf 0,5 Hektar am Bielersee angebaut. Im Jahre 2016 wurden insgesamt 51 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Kym Anderson). 

Stimmen unserer Mitglieder

Andreas Essl

Das Glossar ist eine monumentale Leistung und einer der wichtigsten Beiträge zur Vermittlung von Weinwissen. Unter all den Lexika, die ich zum Thema Wein verwende, ist es mit Abstand das wichtigste. Das war vor zehn Jahren so und hat sich seither nicht verändert.

Andreas Essl
Autor, Modena

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.527 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER