wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Eine der sechs Gemeinden (neben Listrac-Médoc, Margaux, Moulis, Saint-Estèphe und Saint-Julien) innerhalb des französischen Bereiches Haut-Médoc, die eigenständige Appellationen sind und den Gemeindenamen auf dem Etikett tragen dürfen. Pauillac ist die bekannteste davon und liegt zwischen Saint-Estèphe und Saint-Julien. Hier wurde schon im 18. Jahrhundert nach holländischem Vorbild das Schwefeln des Weines im Fass eingeführt, um das Nachgären zu verhindern. Die am Mündungstrichter Gironde liegende Stadt Pauillac gilt zu Recht als Weinhauptstadt des Médoc, von diesem Hafen aus stach Marquis de Lafayette (1757-1834) in See, um sich den amerikanischen Rebellen anzuschließen und dort aktiv mitzukämpfen.

Stimmen unserer Mitglieder

Markus J. Eser

Die Nutzung des Lexikons ist nicht nur zeitsparend, sondern auch äußerst komfortabel. Zudem ist die Aktualität der Informationen perfekt.

Markus J. Eser
Weinakademiker und Herausgeber „Der Weinkalender“

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.560 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER