wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Rebflächen des österreichischen Bundeslandes zählen (neben Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg) zur Weinbauregion Bergland. Diese Bezeichnung gilt für Landweine, die Qualitätsweine dürfen unter der Bezeichnung „Weinbaugebiet Kärnten“ vermarktet werden. Ein Weinbau in Kärnten ist erstmals im Jahre 822 erwähnt. Er entwickelte sich um die kirchlichen Stifte Millstatt, Ossiach, Gurk, St. Georgen am Längsee, Viktring, Griffen, St. Paul sowie um den Bischofssitz St. Andrä und Wolfsberg. Die größte Ausdehnung erreichte er im 16. Jahrhundert mit mehreren hundert Hektar. Durch das sich als Volksgetränk entwickelnde Bier, kriegerische Wirren, hohe Steuern, Reblaus und Mehltau kam es zum Niedergang.

Stimmen unserer Mitglieder

Markus J. Eser

Die Nutzung des Lexikons ist nicht nur zeitsparend, sondern auch äußerst komfortabel. Zudem ist die Aktualität der Informationen perfekt.

Markus J. Eser
Weinakademiker und Herausgeber „Der Weinkalender“

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER