wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Merlot Blanc

Die weiße Rebsorte stammt aus Frankreich. Synonyme sind Merlau Blanc, Merlaut Blanc und Merlot Bianco. Angeblich wurde sie im Jahre 1891 von einem Weingutsbesitzer namens Guinaudie von einer Jagd in Südwest-Frankreich mitgebracht. Er pflanzte sie in den Weinbergen seines Château de Geneau in Virsac. Aufgrund einer Ähnlichkeit mit dem Merlot wurde sie Merlot Blanc genannt. Durch im Jahre 2009 erfolgte DNA-Analysen wurde schließlich eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Merlot x Folle Blanche festgestellt. Die früh reifende Rebe ist gut widerstandsfähig gegen beide Mehltauarten. Die Sorte war bis Mitte des 20. Jahrhunderts sehr beliebt; 1958 waren damit noch über 5.000 Hektar Rebfläche bestockt. Der Bestand ist aber extrem geschrumpüft, sie wird heute nur mehr in kleinen Mengen in den Bereichen Blaye, Côtes de Bourg, Entre-deux-Mers und Graves angebaut. Sie ist auch im Département Charente für den Likörwein Pineau des Charentes zugelassen. Im Jahre 2016 wurden 44 Hektar Rebfläche mit sinkender Tendenz ausgewiesen (Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.223 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER