wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Vin de paille

Französische Bezeichnung für einen im deutschsprachigen Raum titulierten Strohwein (paille = Stroh). Dieser Süßwein wird aus rosinierten bzw. getrockneten Trauben hergestellt. Entweder werden diese auf Stroh (paille) ausgebreitet oder in gut durchlüfteten Räumen auf Holzgestelle gelegt oder aufgehängt. Dadurch verdunstet ein Teil des Wassergehaltes und der Süßegrad und Gehalt an Gesamtextrakt steigt enorm. Diese Technik war nach dem englischen Weinautor Cyrus Redding (1785-1870) in Frankreich Anfang des 19. Jahrhunderts weit verbreitet. Er berichtet von solchen Weinen in Hermitage (Rhône), sowie in Elsass und Jura. In letzterer werden Vins de paille heute in Arbois, Côtes du Jura und L’Etoile in kleineren Mengen produziert.

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.026 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.223 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER