wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Strohwein

Bezeichnung für einen Süßwein aus rosinierten bzw. getrockneten Trauben. Solche Weine wurden bereits in der Antike produziert. Dafür gibt es unterschiedliche Verfahren. Die spät gelesenen Weintrauben werden längere Zeit (Wochen bis Monate) auf Strohmatten, Schilf (deshalb auch Schilfwein) oder auch - wie im Bild gezeigt - auf Holzgestellen im überdachten Freien oder in geeigneten Räumlichkeiten luftgetrocknet. Durch den Wasserentzug werden extrem hohe Zucker- und Gesamtextraktwerte erreicht. In Österreich ist der Strohwein ein Prädikatsweintyp. Weitere in ähnlicher Form produzierte Weine sind Commandaria aus Zypern, Samos und Vinsanto aus Griechenland, die nach den Verfahren Passito oder Recioto erzeugten Weine aus Italien sowie der Vin de paille aus Frankreich. 

Stimmen unserer Mitglieder

Prof. Dr. Walter Kutscher

Früher benötigte man eine Fülle an Lexika und Fachliteratur, um im vinophilen Berufsleben up to date zu sein. Heute gehört das Weinlexikon von wein.plus zu meinen besten Helfern, und es darf zu Recht als die „Bibel des Weinwissens“ bezeichnet werden.

Prof. Dr. Walter Kutscher
Lehrgangsleiter Sommelierausbildung WIFI-Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.415 Stichwörter · 47.033 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.749 Aussprachen · 206.666 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER