Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.136 ausführlichen Einträgen.

Borraçal

Die rote Rebsorte stammt aus Portugal. Synonyme sind Azedo, Bogalhal, Borraco, Espadeiro Redondo, Olho de Sapo, Tinta Femia (Portugal); Caíño Tinto (Spanien). Sie wurde bereits im Jahre 1790 von Botelho de Lacerda Lobo (1753-1822) beschrieben. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht mit der Sorte Amaral verwechselt werden. Die spät reifende, ertragreiche Rebe mit dickschaligen Beeren ist anfällig für Echten Mehltau und besonders für Botrytis, aber gut geeignet für karge, trockene Böden. Sie erbringt rubinfarbene Rotweine mit hohem Säure- und Alkoholgehalt. Die Sorte wird in Portugal hauptsächlich in den Bereichen Douro, Beiras und Rios do Minho bzw. Vinho Verde angebaut. Im Jahre 2010 wurden 160 Hektar Rebfläche mit stark sinkender Tendenz ausgewiesen (zehn Jahre vorher waren es noch 2.035 Hektar gewesen). In Spanien wird sie unter dem Namen Caíño Tinto in der Region Galicien hauptsächlich in den Bereichen Rías Baixas und Ribeiro kultiviert. Hier wurden 2010 insgesamt 523 Hektar erfasst (zehn Jahre vorher waren es 619 Hektar).

Das größte Weinlexikon der Welt

23.136 Stichwörter · 48.170 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.450 Aussprachen · 155.969 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.