wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 24.373 ausführlichen Einträgen.

Mézes Fehér

Die weiße Rebsorte stammt aus Ungarn. Synonyme alphabetisch nach Ländern gruppiert sind Goldtraube, Honigtraube, Honigler (zweiter Hauptname), Weißer Honigler (Deutschland); Bousquet Précoce (Frankreich); Honigler Bianco (Italien); Bieli Medenac (Kroatien); Alfölditraube, Honigler, Langstingler, Silberweiß (Österreich); Alföldi Fehér, Aranyka, Aranyka Sarga, Batai, Budai Fehér, Margit, Mézédes, Mézes, Mézes Fehér Szölö, Sárfehér, Sarféjer, Sárga Margit, Sárga Zsölö, Szagos Sárfehér, Zsige (Ungarn). Der Namensteil „Honig“ bezieht sich wahrscheinlich auf den hohen Zuckergehalt der Trauben. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Arany Sárfehér, Juhfark (Sárfehér) oder Sárfehér verwechselt werden. Im Jahre 2009 erfolgte DNA-Analysen und morphologische Ähnlichkeiten deuten auf eine mögliche enge Verwandtschaft mit der österreichischen Sorte Roter Veltliner hin. Die Sorte Mézes Fehér war Kreuzungspartner bei der Neuzüchtung Lakhegyi Mézes.

Das größte Weinlexikon der Welt

24.373 Stichwörter · 48.023 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 29.689 Aussprachen · 164.423 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe