wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 25.756 ausführlichen Einträgen.

Papazkarasi

Die rote Rebsorte stammt aus der Türkei. Der Name bedeutet „Schwarzer Priester“. Synonyme sind Kale Doiran, Karapapas, Kara Sefta, Papaska Neagra, Papaska Tcherna, Papaskara, Papaskarasi, Sivina, Vinta und Vinta Cherna. Sie darf nicht mit den morphologisch sehr ähnlichen Sorten Adakarasi, Çalkarasi, Horozkarasi oder Kalecik Karasi verwechselt werden. Gemäß im Jahre 2013 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Alba Imputotato x Prokupac. Mit denselben Eltern ist übrigens auch die bulgarische Sorte Beala Debela entstanden. Ein direkter Nachkomme ist die ungarische Sorte Kövidinka Fehér. Die mittel reifende Rebe ist allgemein widerstandsfähig gegen Krankheiten. Sie erbringt farbkräftige, alkoholstarke Rotweine mit moderater Säure. Die Trauben werden auch für das traditionelle, thrakische Getränk Hardaliye (fermentierter Traubensaft) verwendet. Die Sorte wird in der Marmararegion und in Zentralanatolien angebaut. Im Jahre 2016 wurden in der Türkei insgesamt 204 Hektar Rebfläche ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Das größte Weinlexikon der Welt

25.756 Stichwörter · 47.057 Synonyme · 5.310 Übersetzungen · 31.073 Aussprachen · 174.368 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe