wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Badisch Rotgold

Bezeichnung für einen Wein aus dem deutschen Anbaugebiet Baden mit blass- bis hellroter Farbe. Es handelt sich gemäß EU-Recht um einen namensgeschützten, traditionellen Begriff, der den Bedingungen eines Qualitätsweins (g.U.) entspricht. Er zählt in Deutschland zur Gruppe Rotling, darf aber gemäß deutschem Weinrecht nicht als Rosé bezeichnet werden.

Die Bezeichnung darf auch bei einem Qualitätsschaumwein oder Qualitätsperlwein verwendet werden, wenn diese Produkte nur aus Wein aus dem Anbaugebiet Baden hergestellt wurden. Der Wein muss aus einer Trauben- oder Maischemischung der Sorten Ruländer (Pinot Gris) und Spätburgunder (Pinot Noir) produziert werden. Weitere namens- und ursprungsgeschützte Weine mit ähnlichen Bestimmungen sind Schieler und Schillerwein (Deutschland) sowie Schiller (Schweiz).

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER