wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Weingut liegt in der Gemeinde Barsac im Bereich Sauternes (Graves, Bordeaux). Der Ursprung des Besitzes liegt im 17. Jahrhundert, im Jahre 1777 wurde es von Elysée Nairac erworben. Nach zahllosen Besitzwechseln kam es in den 1960er-Jahren zum totalen Niedergang mit stark reduzierten Rebflächen. Der junge in Ohio geborene Amerikaner Tom Heeter arbeitete auf Château Giscours, um den Winzerberuf zu erlernen. Dabei lernte er die Tochter des Hauses Nicole kennen und Schwiegervater Nicolas Tari kaufte dem Ehepaar das Weingut. Mit Unterstützung des Önologen Professor Émile Peynaud (1912-2004) wurde der heruntergekommene Besitz wieder aufgebaut. Nach der Scheidung und dem Ausstieg von Tom Heeters 1986 wird es heute von seinem Sohn Nicolas Tari-Heeter geführt. Bei der Bordeaux-Klassifizierung 1855 wurde das Gut als Deuxième Grand Cru Classé klassifiziert. Die Weinberge umfassen 17 Hektar Rebfläche mit Sémillon (90%), Sauvignon Blanc (6%) und Muscadelle (4%). Der extrem langlebige, edelsüße Wein reift bis 30 Monate in zu 100% neuen Barriques. Es gibt keinen Zweitwein.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.025 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 208.068 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER