wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das kleine Fürstentum mit der Hauptstadt Vaduz umfasst 160,5 km² und liegt zwischen der Schweiz und Österreich. Weinbau wird dort seit 2.000 Jahren betrieben, die ersten Reben  brachten die Römer in das Land. Um 1600 gab es infolge der als Kleine Eiszeit bezeichneten Klimaverschlechterung starke Einbußen. Damals wurden viele Weinberge in Obstgärten umgewandelt. Damals wurden vor allem Weißer Elbling und ab Mitte des 17. Jahrhunderts Blauburgunder angebaut. 

Liechtenstein - Landkarte, Flagge, Wappen

Die Rebflächen umfassen rund 25 Hektar in den Gemeinden Balzers, Eschen, Gamprin-Bendern, Schaan, Schellenberg, Triesen und Vaduz an den Südhängen des Rheintals. Es werden hauptsächlich die Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir. Müller-Thurgau und Ruländer (Pinot Gris) angebaut. Spezialitäten sind der Beerliwein (Blauburgunder) sowie der Kretzer (ein Süßdruck aus Blauburgunder). Bekannte Weingüter sind Castellum, Hoop, Hofkellerei Stiftung Fürst Liechtenstein und Harry Zech.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.410 Stichwörter · 47.049 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.744 Aussprachen · 205.900 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER