wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Visperterminen

Berühmte Weinbaugemeinde (auch Terminen oder Termenon, in Walliserdeutsch Tärbinu) am Eingang des vorderen Vispertals im Schweizer Kanton Wallis. Der Name ist lateinischen Ursprungs und bedeutet „Grenze (Umgebung) von Visp“. Erstmals wird der Ort um das Jahr 1199 als „Villa Termenuns“ bei Visp erwähnt. Die nach Süden ausgerichteten Weinberge sind in mehrere Bereiche gesplittet und umfassen insgesamt 55 Hektar Rebfläche.

Visperterminen - terrassierte Rebflächen

Sie erstrecken sich vom Ufer der Vispa von 660 Meter Seehöhe in Terrassen mit hohen Trockensteinmauern bis über 1.100 Meter empor. Damit zählen die Rebflächen zu den höchstgelegenen und auf Grund der extremen Neigung auch zu den steilsten Weinbergen in Europa. Durch das trockene Klima und die hitzespeichernden Mauern entsteht eine Wärmekammer. Bekannte Weine sind aus Savagnin Blanc (Traminer) gekelterte Heida, der Rotwein Dôle zumeist sortenrein aus Pinot Noir oder mit Gamay, sowie die Weißweine Fendant (Chasselas) und Johannisberg (Silvaner).

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Edgar Müller

Ich habe großen Respekt vor dem Umfang und der Qualität des wein.plus-Lexikons. Es handelt es sich um eine einzigartige Anlaufstelle für knackige, fundierte Informationen zu Begriffen aus der Welt des Weines.

Dr. Edgar Müller
Dozent, Önologe und Weinbauberater, Bad Kreuznach

Das größte Weinlexikon der Welt

26.386 Stichwörter · 46.992 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.720 Aussprachen · 203.030 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER