wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.026 ausführlichen Einträgen.

Bezeichnung (auch Ostschweiz) für die Regionen und Gebiete der Schweiz mit überwiegend deutschsprachiger Bevölkerung. Das sind Mittelland, Nordwestschweiz, Ostschweiz und Zentralschweiz sowie große Teile der Schweizer Alpen, die zusammen rund zwei Drittel der Landesfläche umfassen. Weinrechtlich handelt es sich um eine der sechs Schweizer Weinregionen mit den 17 deutschsprachigen Kantonen. Die weinbaubetreibenden Kantone mit (bei einigen nur wenigen Hektar) Rebflächen sind Aargau, Baselland, Bern (Thuner See), Glarus, Graubünden, Luzern, Nidwalden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Thurgau und Zürich. Deren Weinberge umfassen insgesamt knapp 2.600 Hektar Rebfläche mit 0,2 Hektar im Kanton Nidwalden bis 644 Hektar im Kanton Zürich. Fast 80% belegen Rotweinsorten mit dem dominierenden Pinot Noir (hier (Blauburgunder, Clevner), sowie den Neuzüchtungen Gamaret und Garanoir. Die wichtigste Weißweinsorte ist Müller-Thurgau (Riesling x Sylvaner), weitere sind Räuschling, Gewürztraminer und Grauburgunder (Pinot Gris).

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.026 Stichwörter · 46.825 Synonyme · 5.324 Übersetzungen · 31.361 Aussprachen · 184.856 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe