Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.128 ausführlichen Einträgen.

Seyve-Villard 12-481

Die weiße Rebsorte (auch SV 12-481) ist eine interspezifische Neuzüchtung zwischen Seibel 6468 x Seibel 6746. Es sind Gene von Vitis berlandieri, Vitis labrusca, Vitis lincecumii, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der pilzresistenten Hybride erfolgte Anfang des 20. Jahrhunderts durch Bertille Seyve (1864-1939) am Rebzuchtbetrieb Seyve-Villard, der dafür Kreationen von Albert Seibel (1844-1936) verwendete. Die Sorte war Kreuzungspartner bei den Freiburger Neuzüchtungen Donauriesling, Helios (1), Johanniter.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.128 Stichwörter · 48.184 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.442 Aussprachen · 155.921 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.