wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Wermut

Ein mit Gewürzen und Kräutern aromatisierter und aufgespriteter Wein, dessen Name sich vom Wermutkraut (Artemisia absinthium oder engl. Wormwood) ableitet. Dieses wird übrigens auch für die berühmte Spirituose Absinth mit der charakteristisch grünen Farbe verwendet. Der Hauptinhaltsstoff der Pflanze ist das ätherische Öl Thujon, das den typischen, bitteren Geschmack verursacht. Mit Kräutern, Wurzeln, Rinden, Blüten und diversen Süßmitteln aromatisierte Weine wurden bereits im alten China, in Mesopotamien und dem antiken Rom hergestellt. Dem griechischen Arzt Hippokrates (460-377 v. Chr.) waren die verdauungsfördernden Eigenschaften sowie die Heilkraft des Getränks bekannt und er experimentierte damit gegen Gelbsucht und Tetanus. Der römische Schriftsteller Plinius der Ältere (23-79) pries einen Gewürzwein namens „Hypocras”. Bei den Römern hieß ein gewürzter Wein auf Grund der appetitanregenden Wirkung „aperitivum“.

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER