wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Neretto Duro

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Balau, Baló, Barbera Rotonda, Bonarda, Bonarda d’Macoun, Bonarda Rotonda, Dolcetto di Boca, Durasa, Freisone, Peilavert, Pelaverga und Uva d’Galvan. Sie darf trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten nicht mit den Sorten Barbera, Bonarda Piemontese, Neret di Saint-Vincent, Neretto di Bairo, Neretto Gentile, Neretto Nostrano, Pelaverga oder Rastajola verwechselt werden. Gemäß VIVC-Katalog ist die Sorte Durasa identisch; eine endültige Klärung ist somit offen (die fett markierten Synonyme sind identisch mit jenen dieser Sorte). Direkte Nachkommen sind die Sorten Barbera di Patrunat und Tintoria Lloyd durch vermutlich natürliche Kreuzungen. Die früh reifende, ertragreiche Rebe ist auf Grund der dickschaligen, anthocyanreichen Beeren sind widerstandsfähig gegen Traubenfäule. Sie erbringt tanninreiche Rotweine mit würzigen Aromen, jedoch wenig Alkohol und Säure. Deshalb werden diese zum Verschnitt verwendet. Die seltene Sorte kommt vereinzelt in ganz Piemont, vor allem aber in der Provinz Torino vor. Im Jahre 2016 wurden allerdings keine Bestände ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Stimmen unserer Mitglieder

Sigi Hiss

Es gibt unübersichtlich viele Quellen im Web, bei denen man sich Wissen über Wein aneignen kann. Doch keine hat den Umfang, die Aktualität und die Richtigkeit der Informationen des Lexikons von wein.plus. Ich benutze es regelmäßig und verlasse mich darauf.

Sigi Hiss
freier Autor und Weinberater (Fine, Vinum u.a.), Bad Krozingen

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.560 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER