wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 26.029 ausführlichen Einträgen.

sortentypisch

Unter Sortencharakter oder Sortentypizität ist die Gesamtheit aller Geruchs-, Geschmacks- und Farbmerkmale zu verstehen, die bei einem Wein typisch für eine bestimmte Rebsorte sind. Bei alten Weinen wird dies aber zunehmend verwischt. Bei bestimmten Sorten ist das Aroma (Primäraroma) besonders charakteristisch ausgeprägt. Das sind zum Beispiel alle Spielarten vom Muskateller (Muskatton = traubig) oder Traminer (Rosen, Gewürze).

Die zweite Gruppe hat zwar einen dezenten, aber ebenfalls charakteristischen Geruch wie zum Beispiel Cabernet Sauvignon (Johannisbeere bzw. Cassis), Müller-Thurgau (Muskatton), Riesling (Pfirsiche, Marillen) und Sauvignon Blanc (grasig). Einige Sorten werden auf Grund bestimmter Aromastoffe als Bukettsorten bezeichnet.

Stimmen unserer Mitglieder

Dr. Christa Hanten

Für meine langjährige Tätigkeit als Lektorin mit wein-kulinarischem Schwerpunkt informiere ich mich bei Spezialfragen immer wieder gern im Weinlexikon. Dabei führt spontanes Lesen und das Verfolgen von Links oft zu spannenden Entdeckungen in der weiten Welt des Weins.

Dr. Christa Hanten
Fachjournalistin, Lektorin und Verkosterin, Wien

Das größte Weinlexikon der Welt

26.029 Stichwörter · 46.829 Synonyme · 5.324 Übersetzungen · 31.364 Aussprachen · 184.896 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe