wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Bukettsorten

Bezeichnung für Rebsorten, die ein besonders markant blumiges bis würziges, sehr typisches Aroma aufweisen. Die signifikanten Aromastoffe sind zum Teil bereits in den Beeren vorhanden (Primäraromen), oder werden bei der Traubenverarbeitung oder bei/nach der Gärung gebildet (Sekundäraromen). Sie sind zwar nur in geringer Menge enthalten, aber sehr geruchs- und geschmacksintensiv und deshalb auch für Laien relativ leicht zu identifizieren.

Bukettsorten - Muskatnuss, Moschusmalve, Rosenblüte

Aromastoffe

Zu den typischen Aromastoffen dieser Sorten zählen Terpene (Monoterpene), Methoxypyrazine (Pyrazine) und Thiole (Mercaptane). Von Terpenen geprägte Sorten (mit 1 bis 4 mg/l) sind Muskateller-Sorten, Muskat-Ottonel, Morio-Muskat und Traminer (besonders die Spielart Gewürztraminer) mit primären und sekundären Aromen. Diese weisen oft charakteristische, sortentypische Noten auf, nämlich Moschuston, Muskatton und Rosenton (Blumen) auf. Von Pyrazinen und Thiolen geprägte sind die Sorten Bacchus, Sauvignon Blanc und Scheurebe mit sekundären Aromen.

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.384 Stichwörter · 46.991 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.718 Aussprachen · 202.790 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER