wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Seit dem Jahrgang 2007 weinrechtlich definierter DAC-Bereich (spezifisches Weinbaugebiet) im österreichischen Weinbaugebiet Niederösterreich (generisches Weinbaugebiet). Siehe unter Kremstal.

Eines der acht spezifischen Weinbaugebiete im österreichischen Bundesland bzw. generischen Weinbaugebiet Niederösterreich. Es liegt östlich angrenzend an die Wachau. Das nach dem Fluss benannte Kremstal erstreckt sich nördlich und südlich der Donau und umfasst die Stadt Krems, die östlicher gelegenen Gebiete und die kleinen Weingemeinden südlich der Donau.

Rieden Gottschelle und Oberfeld - Stift Göttweig

Historie

Bereits aus dem Jahre 973 werden Weingärten des Bistums Passau für das Kremstal bezeugt. Nach den Verwüstungen der Völker-Wanderung ließen Bischöfe aus Salzburg und Bayern ab dem 10. Jahrhundert hier Weingärten kultivieren. Über 40 um die Stadt Krems liegende Klöster bekamen bis zum 16. Jahrhundert Rebflächen als Stiftung zuerkannt. Der französische Kaiser Napoleon (1769–1821) besuchte 1805 vor der Besetzung Wiens das Stift Göttweig und war von der Gegend und dem Wein begeistert. Der österreichische Komponist und bekennende Weinliebhaber Joseph Haydn (1732-1809) hat sich im selben Stift angeblich die Inspiration zu seiner „Mariazeller Messe“ geholt. Stark verbunden mit dem Gebiet ist die 1000-jährige Geschichte der Winzer-Dynastie Moser. Der Weinbau-Pionier Laurenz Moser III. (1905-1978) aus Rohrendorf bei Krems führte ab dem Jahre 1929 die von ihm kreierte Erziehungsform Hochkultur in seinen Weingärten ein, die bald zu einem Standard wurde.

Kremstal - topographische Karte

Klima & Böden

Als Bodentyp herrscht Urgestein und Löss vor. Das relativ kühle und feuchte atlantische Klima wird durch den Einfluss des pannonischen Klimas positiv geprägt. Besonders das tief eingeschnittene Donautal ist begünstigt. Im größeren zum Waldviertel zählenden, nördlichen Teil liegt Krems mit dem Stadtteil Stein mit den Rieden Frechau, Goldberg, Danzern, Grillenparz, Hund, Kögl, Marthal, Pfaffenberg, Sandgrube, Schreck und Wieden. Weitere Gemeinden sind Gedersdorf (Geppling, Moosburgerin, Reisenthal, Spiegel, Steindl, Tiefenthal, Weitgasse, Wieland, Zehetnerin), Rohrendorf (Gebling, Breiter Rain, Paschingerin, Schnabel, Steinwandl, Wolfsgraben) und Senftenberg (Ehrenfels, Hochäcker, Pellinger, Pfenningberg, Rammeln).

Im südlichen Bereich am rechten Donauufer liegt das 1072 gegründete berühmte Benediktiner-Stift Göttweig. Die Gemeinden sind Brunnkirchen und Thallern (Brunnfeld, Frauengrund, Herrentrost, Maring, Satzen, Schwerer Zapfen, Steinhagen), Eggendorf, Furth-Palt, Krustetten, Höbenbach, Hollenburg, Meidling, Oberfucha, Tiefenfucha, Paudorf und Steinaweg (Brunngraben, Eichbühel, Gottschelle, Hahn, Höhlgraben, Oberfeld, Point, Schrötten, Steinbühel, Obere und Untere Zistel, Wolfsberg).

Rebsortenspiegel

Im Jahre 2022 umfassten die Weingärten insgesamt 2.252 Hektar Rebfläche. Gegenüber 2015 mit 2.369 Hektar war dies eine Reduktion um 117 Hektar (5%). Der Anteil der Rotweinsorten betrug 15%, der Anteil der Weißweinsorten 85%. Es dominiert mit über der Hälfte des Bestandes Grüner Veltliner, gefolgt von Zweigelt, Riesling und Müller-Thurgau.

Rebsorte
österreichischer
Hauptname

in Österreich
zulässige Synonyme

Farbe

 HA
2022

  %
2022

 HA
2015

 %
2015

Grüner Veltliner Weißgipfler weiß 1.328 58,9 1.303 55
Zweigelt Blauer Zweigelt, Rotburger rot 259 11,5 305 12,9
Weißer Riesling Riesling,...

Stimmen unserer Mitglieder

Thomas Götz

Seriöse Quellen im Internet sind rar - und das Weinlexikon von wein.plus ist eine solche. Bei der Recherche für meine Artikel schlage ich regelmäßig im wein.plus-Lexikon nach. Dort erhalte ich zuverlässige und detaillierte Informationen.

Thomas Götz
Weinberater, Weinblogger und Journalist; Schwendi

Das größte Weinlexikon der Welt

26.442 Stichwörter · 47.022 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.775 Aussprachen · 209.884 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER