Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.146 ausführlichen Einträgen.

Siegerrebe

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Madeleine Angevine x Roter Traminer (Gewürztraminer), was durch im Jahre 2012 veröffentlichte DNA-Analysen bestätigt wurde. Heinz Scheu (der Sohn des Züchters) behauptete später in einem Buch, dass die Sorte aus einer offen abgeblühten Madeleine Angevine entstanden sei. Synonyme sind Alzey 7957, Scheu 7957 und Sieger. Die Kreuzung erfolgte 1929 durch Georg Scheu (1879-1949) an der Landesanstalt für Rebenzüchtung in Alzey-Rheinland-Pfalz. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1958 erteilt.

Siegerrebe - Weintraube und Blatt

Die Sorte war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Augusta Luise, Hildegardistraube, Muscabona, Ortega, Rosetta, Sissi, Tamara und Thekla. Die früh reifende Rebe besitzt zuckerreiche, aber säurearme Beeren. Sie erbringt goldgelbe, alkoholreiche Weißweine mit Muskatton. Auf Grund ihrer speziellen, aromatischen Eigenschaften wird sie als sogenannte Bukettsorte bezeichnet. In Deutschland  belegt sie 102 Hektar Rebfläche mit stark fallender Tendenz. Weitere Bestände gibt es in Australien, England (12 ha), Kanada (18 ha), in der Schweiz und im US-Staat Washington. Im Jahre 2010 wurden insgesamt 132 Hektar Rebfläche ausgewiesen.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.146 Stichwörter · 48.176 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.460 Aussprachen · 156.099 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.