wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

IGP-Bereich (Landweine) für Rot-, Rosé- und Weißweine in der Region Andalusien im Süden von Spanien, der nach der gleichnamigen Hafenstadt am Atlantik benannt ist. Der sanfthügelige Bereich wurde 2005 klassifiziert. Von hier aus startete Christoph Kolumbus (1451-1506) mehrere Reisen. Die Region wurde von den Phönikern um 1100 v. Chr. gegründet, die auch bereits Weinbau betrieben haben. Der großteils die Provinz Cádiz umfassende Bereich umfasst 1.015 Hektar Rebfläche in 15 Gemeinden. In einem rund 800 Hektar großen Teilbereich mit einigen der Gemeinden darf auch Sherry produziert werden.

Das mediterrane Klima zeichnet sich durch milde Temperaturen aus und wird von nahen Atlantik beeinflusst. Die Böden bestehen aus einer Mischung aus Sand und Ton (hier Albariza) und enthalten marine Fossilien. Es werden die Weißweinsorten Chardonnay, Chelva, Garrido Fino, Macabeo, Moscatel de Alejandria (Muscat d’Alexandrie), Palomino, Pedro Ximénez, Perruno, Riesling, Sauvignon Blanc und Verdejo, sowie die Rotweinsorten Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Garnacha Tinta, Merlot, Mollar Cano (Negramoll), Monastrell, Syrah, Tempranillo, Tintilla de Rota (Graciano) und Petit Verdot angebaut.

Stimmen unserer Mitglieder

Thorsten Rahn

Das Weinlexikon hilft mir, auf dem Laufenden zu bleiben und mein Wissen aufzufrischen. Vielen Dank für dieses Lexikon das an Aktualität nie enden wird! Das macht es so spannend, öfter vorbeizuschauen.

Thorsten Rahn
Restaurantleiter, Sommelier, Weindozent und Autor; Dresden

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.989 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.661 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER