wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Hibernal

Die weiße Rebsorte (auch Hybernal, GM 322-58) ist eine Neuzüchtung zwischen (Seibel 7053 = Chancellor x Riesling) x (Seibel 7053 x Riesling). Es sind Gene von Vitis labrusca, Vitis lincecumii, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte im Jahre 1944 durch Heinrich Birk (1898-1973) in Geisenheim (Rheingau). Der Sortenschutz wurde 1977 erteilt. Die spät reifende, frostharte Rebe ist widerstandsfähig gegen verschiedene Pilzkrankheiten wie  Echter und Falscher Mehltau und Botrytis und gilt deshalb als PIWI-Sorte. Sie erbringt frische, fruchtige Weißweine, die einen dezenten Foxton aufweisen können. Die Sorte wird in in Deutschland (3 ha), Moldawien (19 ha), Tschechien (407 ha) und in Kanada (1 ha) angebaut.

Stimmen unserer Mitglieder

Dominik Trick

Das wein.plus-Lexikon ist ein umfangreiches, fachlich sehr gut recherchiertes Nachschlagewerk. Jederzeit und überall verfügbar, ist es ein unverzichtbarer Bestandteil für den Unterricht geworden, das gleichermaßen von Studierenden und mir genutzt wird. Überaus empfehlenswert!

Dominik Trick
Technischer Lehrer, staatl. geprüfter Sommelier, Hotelfachschule Heidelberg

Das größte Weinlexikon der Welt

26.381 Stichwörter · 46.990 Synonyme · 5.323 Übersetzungen · 31.715 Aussprachen · 202.527 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER