Anmelden Mitglied werden

Lexikon
Das größte Weinlexikon der Welt mit 23.128 ausführlichen Einträgen.

St. Vincent

Die rote Rebsorte stammt aus den USA. Sie darf nicht mit der namensähnlichen Neuzüchtung Vincent verwechselt werden. Über die Entstehung gibt es mehrere Varianten. Nach der wahrscheinlichsten wurde sie im Jahre 1973 von Scott Toedesbusch, dem Manager des Weinguts Mount Pleasant Vineyards in Augusta im Bundesstaat Missouri entdeckt. Die Rebe wurde dem Rebenzüchter Philip Wagner (1904-1996) übergeben, der sie vermarktete. Sie wurde als Stromboli bezeichnet, aber später auf Grund der Ähnlichkeit mit Pinot Noir nach Vinzenz, dem Schutzpatron der französischen Winzer benannt. Die genetische Herkunft ist unbekannt. Es scheint sich jedenfalls um keine Hybride zu handeln, da typische Glykoside (Zuckerarten) von amerikanischen Spezies wie Vitis labrusca, Vitis riparia oder Vitis rupestris nicht identifiziert werden konnten. Einiges spricht für eine spontane (natürliche) Kreuzung zwischen Chambourcin x Pinot Noir, denn diese beiden Sorten wurden am Fundort der Rebe kultiviert. Gegen Pinot Noir spricht aber, dass bei chemischen Analysen keine pinottypischen Glykoside im Wein gefunden wurden.

Das größte Weinlexikon der Welt

23.128 Stichwörter · 48.184 Synonyme · 5.311 Übersetzungen · 28.442 Aussprachen · 155.921 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.