wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Säuregehalt

Menge bzw. Konzentration an Säuren im Wein; siehe dort.

Bezeichnung für flüssige oder feste chemische Verbindungen, die in Wasser Wasserstoff-Ionen abgeben können. Die Wasserstoff-Ionen bewirken den sauren Geschmack einer Lösung. Man unterscheidet zwischen Anorganischen Säuren und Organischen Säuren. Im Wein sind zumeist organische Säuren der Gruppe Carbonsäuren in freier, gebundener und in geringem Maße auch flüchtiger Form vorhanden. Der Begriff „Säure“ ist nicht negativ zu verstehen, denn ohne diesen wichtigen Bestandteil vor allem eines Weißweins schmeckt ein Wein flach und flau. Erst dadurch bekommt er erfrischende Kraft und ebenso kommt dadurch die Süße besser zur Geltung. Weine aus heißen Gebieten besitzen oft einen geringeren Gehalt. Nicht ausgereifte Weintrauben besitzen unterschiedlich je Rebsorte einen hohen Anteil.

Säuregehalt

Bestimmte Säuren, wie zum Beispiel die im Wein hauptsächlich vorkommenden Apfelsäure und Weinsäure sind bereits in den Weintrauben enthalten, andere wiederum wie Essigsäure und Milchsäure werden erst bei der Gärung gebildet. Aus Gründen der Konservierung werden Most oder Wein auch Säuren zugesetzt. Das sind zum Beispiel Ascorbinsäure und Schwefeldioxid, aus dem sich in Verbindung mit dem Wasser im Wein schweflige Säure bildet. Der Säuregehalt im Wein bezeichnet die Menge bzw. Konzentration an Säuren. Dieser wird durch Titration ermittelt und in g/l ausgedrückt.

Säuregrad

Mit dem Säuregrad hingegen wird etwas ganz anderes ausgedrückt. Der sauere Geschmack einer Flüssigkeit hängt nämlich nicht nur alleine von der Säuremenge ab, sondern auch von deren Dissoziationgrad. Der Dissoziationsgrad einer Säure bzw. Base hängt von ihrer Säurekonstante (bzw. Basenkonstante), ihrer Konzentration bzw. dem vorliegenden pH-Wert einer Lösung ab. Am...

Stimmen unserer Mitglieder

Hans-Georg Schwarz

Als Ehrenobmann der Domäne Wachau ist es für mich der einfachste und schnellste Weg, bei Fragen in das wein.plus-Lexikon einzusteigen. Die Gewissheit, hier fundierte und aktuelle Informationen zu erhalten, machen die Benutzung zu einem unverzichtbaren Ratgeber.

Hans-Georg Schwarz
Ehrenobmann der Domäne Wachau (Wachau)

Das größte Weinlexikon der Welt

26.428 Stichwörter · 47.032 Synonyme · 5.321 Übersetzungen · 31.761 Aussprachen · 207.854 Querverweise
gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer. Über das Lexikon

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER